Mukkis fĂŒr dein Pferd mit Muskel+! đŸ’ȘđŸŒ

Mukkis fĂŒr dein Pferd mit Muskel+! đŸ’ȘđŸŒ
WIR VERRATEN DIR EIN GEHEIMNIS

 
So wird dein Pferd locker, muskulös & leistungsbereit!
 
Dein Pferd schonend aufzutrainieren und anschließend in bestmöglicher Form zu halten, ist grundsĂ€tzlich in jedem Alter und bei allen Pferdetypen möglich – effektiver Muskelaufbau gelingt dabei aber nur durch gezielte Arbeit in Intervallen und eine optimal auf das jeweilige Trainingsziel abgestimmte FĂŒtterung!
 
Eins ist dabei klar: Jedes Pferd braucht zum Aufbau leistungsfĂ€higer Muskulatur gezielte Trainingsreize, aber eben genauso auch Pausen, in denen nicht wieder die gleichen Muskelgruppen angesprochen werden. Es gibt viele Pferde, die untertrainiert sind und deutlich mehr muskelaufbauende Arbeit nötig hĂ€tten. Leider trifft man aber zunehmend auch auf etliche â€žĂŒbertrainierte“ Pferde, die zwar ausreichend gearbeitet werden, bei denen aber trotz aller BemĂŒhungen der Muskelaufbau nicht so voran geht, wie der Reiter es sich erhofft. Teilweise verlieren diese Pferde trotz aller BemĂŒhungen sogar an Muskulatur, statt zusĂ€tzliche aufzubauen und das ist dann tatsĂ€chlich wirklich frustrierend

 
DEIN NEUES LIEBLINGSPRODUKT – MUSTAX M+
 
NatĂŒrlich sollte jedes Pferd bedarfsgerecht so gefĂŒttert werden, dass seinen Muskeln alle zum Wachsen nötigen Komponenten zur VerfĂŒgung stehen. Besonders wichtig sind dabei die aus AminosĂ€uren bestehenden Proteine! MUSTAX M+ enthĂ€lt daher besonders viele, extrem leicht verdauliche Proteine bzw. AminosĂ€uren in höchster, stĂ€ndig streng ĂŒberprĂŒfter QualitĂ€t. Aber nicht nur Sportpferde brauchen diese so unglaublich wichtigen Bausteine dringend, sondern auch Fohlen, alle Jungpferde im Wachstum, Stuten mit Fohlen bei Fuß, Deckhengste, Rekonvaleszenten und unsere Senioren.
 
ZusĂ€tzlich zu einer individuellen FĂŒtterung nimmt heutzutage leider der im Training oftmals unterschĂ€tzte Mangel an Superkompensation zu. Das Pferd wird also zu viel, zu lange, zu schwer, zu oft trainiert, was dann im ungĂŒnstigsten Fall bis zu einem Abbau von Muskelmasse fĂŒhren kann. Der Körper deines Pferdes muss nach einer Trainingsbelastung nĂ€mlich nicht nur aus eigenen Ressourcen die Basis fĂŒr die Erbringung des gleichen Leistungsniveaus wiederherstellen, sondern soll im Verlauf der Regeneration ja im Idealfall die LeistungsfĂ€higkeit ĂŒber das ursprĂŒngliche Niveau hinaus steigern und ĂŒber einen bestimmten Zeitraum auf diesem neuen, höheren Level halten.
 
Wird dieses erhöhte Leistungsniveau aber direkt fĂŒr eine neue Trainingseinheit genutzt, kommt es zu einer nach oben begrenzten Leistungssteigerung. Ist die Regenerationsphase zwischen den einzelnen Belastungen dagegen zu lang, geht der Trainingseffekt verloren. Wenn du also dein Pferd zu viel und/oder zu intensiv trainierst, hat der Körper zwischen den Trainingseinheiten nicht genĂŒgend Zeit zur Regeneration und das Leistungsniveau wird eher sinken.
 
DIE RICHTIGEN TRAININGSREIZE SETZEN
 
Die Kunst eines optimalen Muskelaufbaus liegt also in der stĂ€ndigen Abwechslung von gezieltem, dem Gesundheits- + Ausbildungsstand angepasstem Training, dass die Muskulatur stetig an ihre Grenzen bringt, ohne sie zu ĂŒberfordern und Pausen, in denen das Pferd zwar bewegt, die Muskulatur aber nicht explizit gefordert wird. Doch auch wĂ€hrend dieser leichten Bewegung reagiert der Pferdekörper: Die Durchblutung der vorher stĂ€rker beanspruchten Muskelgruppen ist verstĂ€rkt, Zellen werden stetig erneuert und die zuvor belasteten Muskelregionen (wie z.B. die RĂŒckenmuskulatur) werden aufgebaut, damit sie den nĂ€chsten Trainingsreiz optimal umsetzen zu können. Damit RĂŒcken-, Hals-, Hinterhandmuskeln & Co. alle dazu nötigen Komponenten zur VerfĂŒgung stehen, werden unbedingt Proteine benötigt. Dabei kommt es vor allem auf die Menge der enthaltenen hochverdaulichen Rohproteine an, die der Pferdekörper dann in körpereigenes Eiweiß umwandeln kann und die in MUSTAX M+ mehr als reichlich und in höchster QualitĂ€t vorhanden sind.
 
MIT MUSTAX M+ ESSENZIELLE AMINOSÄUREN ZUFÜTTERN
 
Proteine sind die Grundbausteine aller Zellen - nur durch sie wird die nötige StabilitĂ€t zur Muskelkontraktion ĂŒberhaupt geschaffen. Ausserdem werden Proteine dringend fĂŒr den Aufbau von Muskelmasse benötigt und zur problemlosen Regeneration eventuell geschĂ€digter Zellen. Proteine bestehen aus AminosĂ€uremolekĂŒlen, wobei die essenziellen AminosĂ€uren die allerwichtigsten sind, denn das Pferd kann sie nicht selbst bilden. Fehlen AminosĂ€uren, hat das negative Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Gerade bei Lysin und Methionin kommt es hĂ€ufiger als vermutet zu EngpĂ€ssen, wie wissenschaftliche Studien zeigen. Werden diese AminosĂ€uren in Form von MUSTAX M+ kontinuierlich zugefĂŒttert, kann das Pferd normale Schwankungen aus der Aufnahme von natĂŒrlichen Futtermitteln wie Gras, Heu oder Heulage wesentlich besser kompensieren. Eine optimale Versorgung wird also sichergestellt, der Aufbau der Muskulatur positiv unterstĂŒtzt.
 
SO WIRD`S RICHTIG GUT
 
MUSTAX M+ versorgt dein Pferd umfassend mit allen notwendigen essenziellen AminosĂ€uren, fördert die Entwicklung einer starken Muskulatur und unterstĂŒtzt damit den gesamten Bewegungsapparat im Wachstum, wĂ€hrend anspruchsvoller Trainingsphasen, in der Rehabilitation, bei Mutterstuten oder deckenden Hengsten.
 
NatĂŒrlich ADMR-konform!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden mĂŒssen